Donnerstag, 14. November 2013

Bedroht

Noch stehen drei Häuser in der Heinrichstraße. 02.11.2013
Die Stadt hat angekündigt, nun auch die beiden Nachbarhäuser, die das haus der Familie Hagedorn seit 110 Jahren umgeben, abreißen zu wollen. Dazu veröffentlichen wir eine Solidaritätserklärung der BI Zinkhüttenplatz:

Solidarität mit Familie Hagedorn- Abrissorgie in Bruckhausen sofort stoppen

Mit dieser öffentlichen Erklärung erklärt sich die Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz solidarisch mit Familie Hagedorn von der Heinrichstrasse in Bruckhausen.
Wie nun bekannt geworden ist, fallen gerade die letzten Häuser in unmittelbarer Nachbarschaft zu Familie Hagedorn den Abrissbaggern zum Opfer. Obwohl das vorgehen der Stadt im Bezug auf diese Abriss Maßnahme juristisch kaum angreifbar ist, muss man den Vorgang politisch aufs Schärfste kritisieren. Unzählige Familien sind inzwischen aus dem Stadtteil verdrängt worden und der Flächenabriss ist in vollem Gange. Es ist nicht hinnehmbar, daß angesichts wachsender Armut in dieser Stadt die Wohnraumverknappung dazu genutzt wird die Mietpreise zu heben. Bezahlbarer und lebenswerter Wohnraum wird in den nächsten Jahren mehr denn je benötigt werden und die skandalöse Antwort der Verantwortlichen in der Stadt Duisburg darauf ist ein riesiger Flächenabriss.
Markus Hagedorn hatte mehrfach gegen die Stadt geklagt und sogar gewonnen, sein Anliegen in seinem Haus in der Heinrichstraße wohnen zu bleiben ist legitim und kann ihm nicht verwehrt werden. Bei den umliegenden Abrissarbeiten ist es wiederholt zu schweren Erschütterungen seines Hauses gekommen.
Das Wohnrecht der Familie Hagedorn darf in keinster Weise angetastet werden.
Eine Gefährdung der Familie ist durch die Verantwortlichen der Stadt Duisburg auszuschließen.
Schäden am Haus der Familie sind zwingend zu verhindern. Etwaige Schäden werden dokumentiert und mit unserer Unterstützung juristisch geahndet.

Vernichtung von bezahlbaren Wohnraum sofort stoppen!
Für eine lebenswerte und solidarische Stadt!

Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz, November 2013


Keine Kommentare:

Kommentar posten