Montag, 21. Mai 2012

Runder Tisch Marxloh

Am "Runden Tisch" Marxloh wurde heute das "Städtebauliche Entwicklungskonzept Marxloh" vorgestellt. Im Publikum  fand sich tatsächlich ein ganzer Befürworter dieses "Konzeptes", das den Abriss von 450 - 500 Häusern in Marxloh bis 2027 vorschlägt - der "Rest" übte bittere Kritik an den Plänen und den bisherigen Erfahrungen mit der "Stadtentwicklung" der Stadt Duisburg, die es als Imagekampagne versteht zu verkünden, die Stadt sei so furchtbar, dass man ganze Stadtviertel abreißen müsse.

21.05.2012: Betretene Gesichter: Frau Boddenberg, Büro Dr. Jansen, Frau Hilmer, Stadtentwicklungsamt, Herr Hofmann EG-DU.


Keine Kommentare:

Kommentar posten