Montag, 15. April 2013

Cross Solidarity - 26.04.2013, 11 Uhr TKS Tor 1 Bruckhausen

Cross Solidarity- Aufruf zum internationalen
Solidaritätsspaziergang in Duisburg – Bruckhausen


Das Recht auf Stadt - Stoppt die flächendeckende Vernichtung von bezahlbarem Wohnraum, Stoppt Verdrängung und Vertreibung!
 
Solidaritätsspaziergang mit internationalen Wohnrechts- und Stadtaktivisten durch
den von Verdrängung und Zerstörung gezeichneten Duisburger Stadtteil
Bruckhausen.


26.04.2013, Treffpunkt: TKS Tor 1, 11 Uhr

Demo gegen "Vergnügungstättenverordnung" in Marxloh im April 2011

Zugunsten von Großkonzernen und Investoren vernichtet die offizielle Stadtpolitik im
Duisburger Norden preiswerten Wohnraum und vertreibt ihre Bürger, so in
Bruckhausen, Marxloh, („Grüngürtel-Nord“) und in der Max-Taut-Siedlung Am
Zinkhüttenplatz, die für ein „Factory Outlet Center“ dem Erdboden gleichgemacht
werden soll.


Erst vor kurzem haben sich die Verantwortlichen der Stadt mit der „Agenda 2027“
öffentlich dazu bekannt, die Stadt zugunsten besser verdienender Menschen umbauen
und eine an ihre Bedürfnisse angepasste Infrastruktur schaffen zu wollen. Faktisch
unterstützen alle im Rat vertretenden Parteien mit großer Einstimmigkeit,
einschließlich der Linken, diese perfiden Pläne, so dass die Bevölkerung allein den
ausserparlamentarischen Widerstand auf die Beine stellt.


Große Teile der NordbewohnerInnen haben längst erkannt, dass ein solidarisches und
lebenswertes und zudem bezahlbares Wohnen ein Recht ist, dass hart erkämpft
werden muss.


Stoppt den menschenverachtenden Ausverkauf der Stadt!

Stoppt die massenhafte Vernichtung von bezahlbarem Wohnraum!
Wir bleiben alle - Kämpft um Eure Stadt!

Abriss eines wärmegedämmten, sanierten Hauses am Kringelkamp in Bruckhausen 12.04.2013
 
Die Wärmedämmung wird entfernt

Auszug eines Mieters für den Lügengürtel am 02.02.2012, die Häuser waren bis zur "Sanierung" komplett  bewohnt. In der Heinrichstraße wurde zu dieser Zeit bereits abgerissen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten